Dipl. Techniker/in HF, Informatik *, Fokus ICT-System- und Netzwerktechnik oder Cyber Security

digitaler Lehrgang mit virtuellem Klassenzimmer, digitalen Lehrmitteln, Lernvideos, kein Stress mehr für die Anreise zur Schule

Probelektion SIW

Start Lehrgänge

Datum

19.11.2022

Präsenzunterricht

Alles Online (nur ein Samstag / Semester physisch vor Ort)

Datum

13.05.2023

Präsenzunterricht

Alles Online (nur ein Samstag / Semester physisch vor Ort)

Datum

18.11.2023

Präsenzunterricht

Alles Online (nur ein Samstag / Semester physisch vor Ort)

Datum

25.05.2024

Präsenzunterricht

Alles Online (nur ein Samstag / Semester physisch vor Ort)

Datum

16.11.2024

Präsenzunterricht

Alles Online (nur ein Samstag / Semester physisch vor Ort)

Wann habe ich Unterricht?

Start Mai in Bern – Chur – Luzern – Olten – St.Gallen – Winterthur – Zürich (online; ein Samstag pro Semester vor Ort)
Variante ohne Samstage:
Montagnachmittag und -Abend von 14:00 – 21:45
Variante mit Samstag:
Donnerstagabend von 18:30 – 21:45 und ein Samstag pro Monat von 08:45 – 16:00

Start November in Bern – Chur – Luzern – Olten – St.Gallen – Winterthur – Zürich (online; ein Samstag pro Semester vor Ort)
Variante ohne Samstage:
Mittwochnachmittag und -Abend von 14:00 – 21:45
Variante mit Samstag:
Dienstagabend von 18:30 – 21:45 und ein Samstag pro Monat von 08:45 – 16:00

Beschreibung

Alle reden von Digitalisierung, aber was steckt eigentlich dahinter? Welche Technologien kommen dabei zum Einsatz und was ist dabei zu beachten? Die viel beschriebene Cloud ist zwar ein einfaches Wort mit wenigen Buchstaben, dahinter stecken aber hoch anspruchsvolle Geräte, die über komplexe Mechanismen miteinander kommunizieren und Informationen austauschen. Wenn auf einem Smartphone eine push-Nachricht erscheint, weil ein User ein entsprechendes Abo gelöst hat, so braucht es dafür eine hocheffiziente ICT-Infrastruktur.

*) SIW HF lässt sich nach dem neuesten Rahmenlehrplan anerkennen

Nach der Ausbildung zum/zur Dipl. Techniker/in HF *, Informatik, Fokus ICT-System- und Netzwerktechnik, Digitalisierung oder Fokus Cyber Security kennst du die dafür notwendige Infrastruktur sehr genau und bist in der Lage, in entsprechenden Projekten mitzuarbeiten oder diese sogar zu leiten.

Abschluss als

Dipl. Techniker HF Informatik

Häufig gestellte Fragen

Wieviel kostet das Studium?

Start November 2022: Das Studium kostet netto CHF 13’400.–. Dieses Kursgeld stellen wir monatlich (36 Monate) mit CHF 372.20 in Rechnung. Abgesehen von Lehrmitteln für ca. CHF 600.- entstehen keine weiteren Kosten.

Start Mai 2023: Das Studium kostet netto CHF 15’000.–. Dieses Kursgeld stellen wir monatlich (36 Monate) mit CHF 417.– in Rechnung. Abgesehen von Lehrmitteln für ca. CHF 600.- entstehen keine weiteren Kosten.

Wir verrechnen für die Ratenzahlungen bzw. Prüfungen keine Aufschläge.

Die Kantone unterstützen das Studium mit CHF 2’600.– (ab 2023 mit 2’400.–) pro Semester. Diese sind bei den obigen Preisangaben bereits abgezogen. Um diese Unterstützungsgelder zu erhalten, musst du einen Antrag stellen.

Welche Vertiefungsrichtungen sind möglich?

Während dem 4. Semester kannst du dich entscheiden, ob du das 5. und 6. Semester im Bereich

  • Cyber Security oder
  • ICT-System- und Netzwerktechnik mit Fokus Digitalisierung

abschliessen möchtest. Entscheidest Du dich für die Vertiefung Cyber Security, hast du zusätzlich die Möglichkeit, den eidg. Fachausweis für Cyber Security Spezialisten mit eidg. FA abzuschliessen. Du hast also die Möglichkeit, zwei Abschlüsse gleichzeitig zu absolvieren. Die Fachrichtungen sind nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wenn du dich entscheidest, auch noch die eidg. Prüfung zum Cyber Security Spezialisten zu absolvieren, fallen Gebühren für diese eidg. Prüfung an.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um an der Höheren Fachschule technische Informatik studieren zu können, musst du über eine abgeschlossene Lehre und mindestens 3 Jahre Berufspraxis verfügen. Von Vorteil ist es, wenn du bereits in der Informatik bspw. als Supporter tätig bist. Wenn du keine Lehre absolviert hast, nimm mit Ines Catic auf.

Unter welchen Voraussetzungen ist der direkte Einstieg in ein späteres Semester möglich?

Wenn du bereits einen eidg. Fachausweis in ICT-System- und Netzwerktechnik absolviert hast, ist der Einstieg direkt ins dritte Semester möglich. Auch andere höhere berufliche Ausbildungen berechtigten für einen späteren Einstieg. Nimm mit uns Kontakt auf.

Wie findet der Unterricht statt?

Mit unserem Lernkonzept «alpha-learning®» werden wir deiner geschäftlichen und privaten Lebenssituation gerecht. Da wir es als nicht effizient erachten, wenn man für die Grundlagentheorie weite Strecken für den Unterrichtsbesuch zurücklegen muss, haben wir daher für die Basics Lernvideos erstellt, die du selber durcharbeiten kannst.

Wie werde ich betreut?

Für jede Klasse ist ein Studienleiter zuständig, der die Klasse intensiv betreut. Er besucht die Klassen mehrmals pro Monat und steht zur Verfügung, wenn Probleme beim Lernen auftauchen. Wenn er bspw. beobachtet, dass bei einer Standortbestimmung alle Studierenden nur wenige Punkte erreichen, dann wird er so rasch als möglich diese Klasse besuchen.

Wie lange dauert das Studium, wann habe ich Ferien?

Das Studium dauert 6 Semester. Wir machen Sommer- und Weihnachtsferien.

Muss ich Englisch können?

Bis zum Ende des Studiums wird ein Englisch-Zertifikat auf Stufe B1 (Preliminary) verlangt. Der Englisch-Unterricht wird entsprechend dem Niveau der Studierenden organisiert. Dieser Englisch-Unterricht ist in den Studiengebühren enthalten; es entstehen also keine zusätzlichen Kosten. Möchtest du jetzt schon wissen, wie dein Englisch eingestuft wird, dann absolviere den folgenden Einstufungstest.

Wie viele ECTS-Punkte erhalte ich? Wie hoch ist die internationale Anerkennung?

Die Abschlüsse der Höheren Fachschulen sind auf Stufe 6 des nationalen Qualifikationsrahmens (NQR) eingestuft. Die Fachhochschulen können in der höheren Berufsbildung erworbene Praxis- und Bildungsleistungen bis maximal 90 ECTS anrechnen; weitere Infos finden sich hier.

Welche international anerkannten Zertifikate kann ich abschliessen?

Der Lehrgang ist so konzipiert, dass sich in diversen Fächern der Lehrstoff an den Vorgaben der international anerkannten Zertifikate orientiert. Du hast nach diesen Fächern die Möglichkeit, diese international anerkannten Zertifikatsprüfungen zu absolvieren; du musst aber nicht.

CMAP Mobile App Testing, Foundation Level
Hermes-Foundation Zertifikat
IPMA Level D, Projektmanagement
ITIL Foundation Level
ISTQB Software-Tester, Foundation Level
Microsoft diverse Zertifikate bspw. Azure

Was verdiene ich als Dipl. Techniker/in HF Informatik (Fokus ICT-System- und Netzwerktechnik, Digitalisierung)?

Wir stützen uns bei den nachstehenden Aussagen auf verschiedene branchenspezifische Umfragen. Der Lohn ist abhängig vom Alter und von der Dringlichkeit des Projekts. Mit der Ausrichtung auf Digitalisierung bist du aber so oder so sehr gefragt. Beispiel: Als 35-jährige/r dipl. ICT-System- und Netzwerktechniker/in HF, Fokus Digitalisierung, kannst du mit einem Jahresgehalt zwischen CHF 110’000.- und 130’000.- rechnen.

Welche Anschlussmöglichkeiten habe ich?

Nach dem Studium kannst du dich für einen Master of Advanced Stuies (MAS) einschreiben. Die aufnehmende Fachhochschule bestimmt die Zulassungskriterien. Auch ist es möglich, dich über eine Passarelle in einen Bachelor-Lehrgang an einer Fachhochschule anzumelden.

Interesse an weiteren Ausbildungen?

Wir bieten weitere interessante Lehrgänge in den folgenden Themenfeldern

SIW Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftinformatik

Lehrgänge ansehen

ich bin ein alt text

Betriebswirtschaft

Lehrgänge ansehen

Dipl. Techniker HF Informatik, Fokus Digitalisierung

Technische Informatik

Lehrgänge ansehen