Als erste digitale Höhere Fachschule der Schweiz wurde SIW – Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik AG Anfang 2020 eduQua-zertifiziert.
Bild: Gordon Johnson, Pixabay

SIW: eduQua bestätigt das digitale Lernmodell als wertvoll

Das Qualitätslabel eduQua fördert Transparenz und Vergleichbarkeit der Weiterbildung und trägt dazu bei, die Qualität der Weiterbildungsangebote in der Schweiz sicherzustellen. Als erste digitale Höhere Fachschule der Schweiz wurde SIW – Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik AG Anfang 2020 eduQua-zertifiziert.

Mit dem equQua-Label werden Weiterbildungsinstitutionen ausgezeichnet, die bestimmte Qualitätsstandards erfüllen. Die sechs eduQua-Kriterien:

  • Bildungsangebote
  • Information
  • Ausbildung
  • Ausbildende
  • Qualitätsmanagements-System
  • Führung

Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens erhalten Institutionen Anstösse und Rückmeldungen zu ihrem Qualitätsmanagement. Sie setzen sich in einer Selbstevaluation mit dem Unternehmen auseinander und erkennen dabei Chancen und Möglichkeiten für ihre interne Entwicklung. Dabei soll die Selbstevaluation nicht eine Momentaufnahme sein, sondern als Führungsinstrument dienen. Die Zertifizierungsstellen begleiten die Institution während des Zertifizierungsverfahrens. Sie nehmen einen Audit vor Ort vor, erstellen einen Zertifizierungsbericht, machen jährliche Zwischenaudits und führen alle drei Jahre die Re-Zertifizierung durch.

SIW freut sich über die eduQua-Zertifizierung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar